GERETTET

PRESSE

Pam hat ein Kind, vermutlich von Fred. Len wäre gerne der Vater und würde sich auch um das Kind kümmern, aber Pam kann ihn nicht ausstehen und hängt lieber mit Fred und seiner Clique ab.
Bis es eines Tages es zum Gewaltexzess kommt und Pam’s Kind von der Clique zu Tode gequält wird.

Die britische Zensur schritt bei Edward Bond’s Uraufführung von “Gerettet” 1965 ein. Heute wird das Stück in die Zeit seiner Entstehung gesetzt, beschäftigt sich mit den präkeren Verhältnissen der Jugend und deckt damit auf, wie die 60er Jahre oft schöner geredet werden als sie wirklich waren.
Und auch in die heutige Zeit lassen sich Parallelen ziehen.

Alexander May

Auenstr. 74,

80469 München

+49 (0)177 444 79 84

Datenschutz | AGB